Vulkan Arenal, Costa Rica

Eine Reise nach und in Costa Rica planen [Edition: Landkarten]

Wo will ich hin? Wie komme ich dahin?

Gute Übersichtskarten von Costa Rica

Auf Google Maps kann man weder jede Straße sehen, noch sehr gut die Satellit-Karten-Funktion außerhalb der Hauptstadt San José nutzen um schöne Orte zu entdecken.
Wenn wir nach lohnenswerten Orten suchen, gucken wir oft zuerst einmal auf Karten nach: Wo liegt der Ort? Gibt es in der Nähe tolle Natur, einen Nationalpark vielleicht? Wie kann man da hinkommen? Gibt es auf dem Weg dahin auch etwas zu sehen oder ist es zu abgeschieden?

In diesem ersten Beitrag zur Reiseplanung gehen wir also auf Kartenmaterial ein.

Auf Libera Costa Rica Info gibt es mehrere sehr informative Karten mit Übersichten zu Mietwagenfirmen, nationale und internationale Flughäfen, Nationalparks und dem Vorkommen von Delphinen, Walen und Schildkröten.
Interessant sind auch die geographischen Karten zu Flüssen, Vulkanen und Tälern und Berglandschaften.
Man kann auf jeden Fall hier auf mehrere nützliche Orte bspw. zum mieten eines Autos und auf interessante Landschaften, die es vielleicht nicht in die hunderten Reiseführer geschafft haben, aufmerksam werden.

Auf der Tourismuswebseite Go Visit Costa Rica kann man schön aufbereitete Karten der einzelnen Provinzen inklusive einiger dort möglichen Aktivitäten finden.

Karte der Region Puntarenas Sur
Beispiel einer der von gosvisitcostarica.co.cr angebotenen gratis Karten

Die Seite bietet auch Städtekarten und Karten von bestimmten touristischen Regionen an. Sehr interessant für Reisende, die auf eigene Faust per Mietauto Costa Rica erkunden, kann die hier verlinkte Karte der größten Straßen in Costa Rica sein.

Digitale (offline) Karten; super praktisch für die Reise

Wenn ihr digital während des Urlaubs navigieren und die Umgebung entdecken wollt, empfehlen wir euch gleich drei Apps mit unterschiedlichen Kartenfunktionen:

Waze

Die in Costa Rica sehr beliebte App für Autofahrer bietet dir, wenn du einen Mietwagen hast, große Vorteile gegenüber physischen Landkarten. Die App ist zudem gratis und im Google Play Store und im Apple App Store verfügbar.

Du gibst einfach eine Strecke an, die du fahren möchtest, oder auch einfach dein nächstes Ziel. In Echtzeit wird dir angezeigt, welche Route die schnellste ist, wo gerade Waze-Nutzer in Staus stehen und wo du die Route ändern kannst.

Hier zwei Beispiele:

Waze San José Alajuela
Waze Puntarenas Samara
Waze Puntarenas Samara

Beim zweiten Beispiel sieht man, dass im Osten, bei Puntarenas Stau ist. Jeder Nutzer kann Stau angeben (mäßiger Stau, starker/schwerer Stau) oder Behinderungen auf der Straße melden (beispielsweise einen liegengebliebenen Wagen s.u.).

Screenshot - Waze - Puntarenas Liegenbleiber
Screenshot – Waze –
Puntarenas Liegenbleiber

Du kannst die Karten natürlich auch als einfache Kartenapp nutzen, jedoch wenn du nicht mit dem Auto unterwegs sein solltest, würden auch die nachfolgenden beiden digitalen Offlinekartenoptionen ausreichen.

here WeGo Maps

Die unserer Meinung nach beste Offlinekarten-App bietet dir viele Möglichkeiten. Die von uns am meisten genutzten Funktionen, die auch dir bei deiner Reiseplanung und während des Urlaubs nützlich sein können, sind die folgenden:

  • Herunterladbare Karten nach Land bzw. bei größeren Ländern nach Bundesland/Region/Bundesstaat und damit auch gratis offline Navigationssystem
  • Speicherbare GPS-Koordinaten oder Orte. Diese kannst du auch in Kategorien sortieren wie: Costa Rica Strände, Costa Rica Bars & Cafés, Bushalestellen, … Die Kategorien kannst du selber erstellen.
  • In der Umgebung suchbar: Cafés, Restaurants, Tankstellen, Supermärkte …
  • Öffentliche Verkehrsmittel mit Streckenanzeige
Navigationssystemfunktionen in here WeGo Maps
Beispielrouten für die Strecke Playa Avellanas – Liberia. Man kann die App auch als Navi benutzen.

In dem Navigationssystem, das man (wenn man die Karten heruntergeladen hat) auch offline im Auto nutzen kann, wird unter den allgemeinen Informationen der Strecke (Dauer, Ankunftszeit, KM) auch angezeigt, wie viele Kilometer unbefestigte Straßen zu fahren sind. Das kann sehr nützlich sein, vor allem wenn einem das Befahren dieser Straßen von der Mietwagenfirma untersagt wurde. Bei den Sucheinstellungen kann man unbefestigte Straßen, aber auch andere Transportarten und Straßentypen ausschließen (s.u.) falls man eben solche Einschränkungen hat.

Möglichkeiten der Routen in here WeGo Maps
Strecke planen mit verschiedenen Fahrzeugen – rechts: man kann z.B. unbefestigte Straßen ausschließen, oder die Suche nach Fußwegen

Da die Überlandbusse in Costa Rica keine immer aktuell gehaltene Fahrpläne im Internet haben, werden diese leider nicht in der App angezeigt (s. Bilder oben). Wenn ihr auf der Karte eine Bushaltestelle von Überlandbussen findet, googlet diese und ihr findet allgemeine Pläne im Internet.

Sehenswürdigkeiten zwischen Arenal See und La Fortuna
Umgebung absuchen nach bestimmten Themen möglich – hier: Sehenswürdigkeiten werden auf Karten angezeigt plus kurzem Wikipediaartikel

Wenn man an einen Kartenausschnitt heranzoomt, kann man zum Beispiel nach Sehenswürdigkeiten suchen. Mit einem kleinen Wikipedia-W werden in Wikipedia aufgeführte Sehenswürdigkeiten wie Nationalparks, Vulkane, heiße Quellen, alte Orte etc. in der Karte angezeigt. Wenn man dann darauf klickt, kann man eine Kurzfassung des Wikipediaartikels plus einem oder mehrer Fotos durchlesen und ansehen. Außerdem kann man auf Routen klicken und sich dann den Weg zu dieser Sehenswürdigkeit mit verschiedenen Fahrzeugen anzeigen lassen.

Google Maps Offline

Auch in Google Maps kannst du dir Kartenausschnitte herunterladen.

Weitere interessante Quellen

Hier findet ihr eine recht detaillierte Übersichtskarte von Costa Rica in sehr guter Auflösung. Diese bei Autofahrten dabeizuhaben ist bestimmt praktisch, da auch Tankstellen, alle größeren Städte und Distanzen zwischen diesen, Vulkane und Nationalparks eingezeichnet sind.

Eine zusätzliche interessante Webseite bei der Planung mit Karten, kann die folgende sein, bei der man die Distanzen zwischen den verschiedenen Städten in Costa Rica ansehen und vergleichen kann. Das Google Maps Tool ist dort zwar eher weniger von Nutzen jedoch helfen die Tabellen bestimmt weiter! –> playascostarica.info/distancias/

Wenn du sagst, dass du auch wohl ein paar Euro ausgeben würdest für die Planung empfehlen wir dir einfach in die nächste Buchhandlung zu gehen. Wenn diese eine Reisebuchabteilung hat, hat sie wahrscheinlich auch verschiedene physische Karten von Costa Rica. Jeder Verlag, der diese drucken lässt hat unterschiedliche Prioritäten. Manche sind auf Autofahrer ausgelegt, andere auf Abenteuerreisen. Also guck genau drauf, ob auch das eingezeichnet ist, was dich interessiert und welchen Maßstab du brauchst.

Facebook als Informationsquelle und zur Inspiration

Auf Facebook kann man gut nach Stichworten (englisch und spanisch) suchen und tolle Angebote in Costa Rica finden. Hier zwei Beispiele:

  • Die Seite “Amphibia Night Walk” vom Frog Sanctuary ist informativ. Vor allem Costa Ricaner folgen der Seite. Dieses Schutzgebiet und “Tierheim” liegt in La Fortuna (San Carlos) und ist einen Besuch wert. Ich war dort und die Mitarbeiter dort haben profundes Wissen über die Vielzahl von Fröschen und anderen Regenwaldbewohnern. (EN + ES)
  • Ein beliebter Costa Ricanischer Blog “Qué buen lugar” ist auch sehr aktiv auf Facebook mit Artikeln, Videos und Fotos über schöne Ausflüge in ganz Costa Rica. Die Macher haben es sich zur Aufgabe gemacht ihr eigenes Land besser kennenzulernen und geben so wertvolle Tipps für alle Regionen in Costa Rica. Sie nutzen auch das oben vorgestellte Programm Waze um den Standort mitzuteilen. (EN + ES)

Wir hoffen, dass du hier ein paar nützliche Links, Tipps und Infos von mitnehmen kannst.

Finde hier alle Artikel zum Thema Costa Rica oder durchstöber alle unsere Reiseressourcen!

Headerfoto: aufgenommen am Vulkan Arenal, 2010